Die Geschichter der Liebe – Nicole Krauss

Ich hab lange gebraucht um rein zu kommen. Die Geschichte hat aber wunderbare poetische Sätze, Vergleiche, Ideen…es ist einfach schön zu lesen welche Rituale die Protagonisten sich einfallen lassen etc. Am Ende war ich fast traurig dasses vorbei war, vorallem weil sich erst auf den letzten Seiten alles zusammengefügt hat. Ein schönes Buch, nicht mein Liebling aber schön. Im Groben geht es um ein verlorenen gegangenes Manuskript und 3 Menschen die daran beteiligt sind, unter anderem ein Mädchen das nach der Hauptfigur benannt wurde und einfach mit diesem Buch verknüpft ist. Verworren aber auch spannend.

Ihr ständiger Begleiter – Claudia Schreiber

Also, die Frau Schreiber war gut zu lesen. Beziehungsweise, das Buch bringt einen dazu über Religion und ihre Extreme nachzudenken, sie in Frage zu stellen. Es hat immer noch ihren Stil, allerdings ist es mit Emmas Glück nicht unbedingt vergleichbar. Trotzdem wirklich lesenswert, allein schon wegen der  ungewöhnlichen Darstellung “Gottes”.

Dienstags bei Morrie – Mitch Albom

Grade innerhalb von knapp 1 1/2 Stunden durchgelesen!
Dieses Buch ist wirklich so toll wie “alle sagen”. Es hat einige Sätze wo man nur geschluckt hat und sich gedacht hat “Wie ist das eigentlich bei mir?” “Kann ich das nicht ändern?” Und ja, ein bisschen geweint hab ich auch. Die Geschichte ist einfach zu..toll. Und berührend. Die Bzeihung zwischen ehemals Schüler und Lehrer, die weit über das Schulwissen hinausgeht…sehr bewegend!
Wirklich sehr, sehr schön. Und ihr werdet danach über euer Leben nachdenken! Ich versprechs euch.

Reif für die Insel – Bill Bryson

England für Anfänger und Fortgeschrittene! Der Mann ist so lustig und schreibt sooo nett! Man hat ihn richtig vor Augen, klein, bärtig, aber nie einem Abanteuer abgeneigt. Wirklich ein Tipp, für alle GB-Liebhaber, sollte man gelesen haben. Mein momentaner Lieblingsteil, wie er sich seitenweise darüber auslässt was für tolle Namen englische Städte haben  Zum Kugeln!

Keine weiteren Fragen – David Nicholls

Das iss soo niedlich! Für Fans von britischem, verkapptem Humor absolutes Muss. Und für Quizfans auf jeden Fall! Junger Student hat ein großes Ziel Einmal bei “University Challenge” (WWM quasi für Studenten) mitspielen. Nur leider gestaltet sich das mit der Teilnahme, den anderen Studenten, Frauen und dem Mannwerden schwerer als erhofft. Schwanke die ganze Zeit schon zwischen Lachen über die skurrilen Situationen oder geistigem “Tu es nicht, du bereust es” denken. Herrlich!

Leseliste ab 15.06.2006

  • Irmgrad Keun – Das kunstseidene Mädchen
  • Ildiko von Kürthy – Freizeichen
  • Jakob Hein – Mein erstes T-Shirt
  • Charles Bukowski – Den Göttern kommt das grosse Kotzen
  • Erich Kästner – Als ich ein kleiner Junge war
  • Haruki Murakami – Gefährliche Geliebte
  • ldiko von Kürthy – Höhenrausch
  • J.D. Salinger – Der Fänger im Roggen
  • Nicholas Sparks – Das Lächeln der Sterne
  • Anna Gavalda – 35 Kilo Hoffnung
  • Nikola Richter – Die Lebenspraktikanten
  • Karen Pfundt – Die Kunst, in Deutschland Kinder zu haben
  • Anna Gavalda – Ich habe sie geliebt
  • Anna Gavalda – Ich wünsche mir das irgendwo jemand auf mich wartet
  • Sarah Kuttner – Das oblatendünne Eis des halben Zweidrittelwissens
  • Frances Hardinge – Die Herrin der Worte
  • Emily Bronte – Sturmhöhe
  • GilmoreGirls – Roman zur Serie
  • Ulrike Purschke – Hendrikje, vorübergehend erschossen
  • Sven Regener – Neue Vahr Süd
  • Oliver Uschmann – Hartmut und Ich – Voll Beschäftigt
  • Eva Wlodarek – Hilf dir selbst
  • Benjamin Stuckrad von Barre – Remix
  • Walter Moers – Die Stadt der träumenden Bücher (zum 3ten Mal)
  • Kazuo Ishiguro – Was vom Tage übrigblieb
  • Sabine Neuffer – Das Papa Projekt
  • Sebastian Leitner – So lernt man Lernen
  • Alice Selbold – In meinem Himmel
  • Eva Ibbotson – Die Vertraute
  • Daniel Bielenstein – Die Frau fürs Leben
  • Friedrich Schiller – Der Verbrecher aus verlorener Ehre
  • Heinrich Böll – Die verlorene Ehre der Katharina Blum
  • Sheridan Hay – Die Antiquarin
  • Haruki Murakami – Wilde Schafsjagd
  • Ralf Sotschek – Gebrauchsanweisung für Irland
  • Nick Hornby – A long way down (erneut, auf englisch)

Wilde Schafsjagd – Haruki Murakami

Ansonsten hänge ich grade in “Wilde Schafsjagd” fest. In dem Sinne “festhängen” weil man das Buch einfach nicht “mal so” lesen kann, man würde es nicht genug würdigen…Deshalb immer nur wenige Seiten, zum drüber nachsinnieren. Aber es ist mal wieder absolut großartig….Murakami hat es drauf.
Wilde Schafsjagd is great, great, greeaaaat!!! Such an wonderful book, i tell you! Also – lesen! Ich musste am Ende echt fast heulen (konnte aber nicht da ich unter vielen Menschen war und arbeiten sollte…). Das Buch bleibt lange im Gedächtnis…

Für mich einer meiner Murakami-Lieblinge!