Weit weg und ganz nah – Jojo Moyes

Nett für zwischendurch. Erinnert mich ein bisschen an Marian Keyes, Maeve Haran und Sophie Kinsella, so eine Mischung aus allem. Nicht so sehr Chick-Lit wie Kinsella, nicht so dramatisch-traurig wie Keyes, aber ganz klar in Great Britain angesiedelt, ein bestimmtes Flair, bestimmte Typen von Menschen, vom Schicksal zusammengebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.