Anti-Racist Ally – Sophie Williams

Wir leben in einer rassistisch geprägten Gesellschaft. Es muss uns allen klar sein, dass es strukturellen Rassismus gibt, der sich durch alles zieht. Und der nicht verschwinden wird, solange wir nicht aktiv daran arbeiten, ihn zu durchbrechen. Es liegt in unserer Verantwortung, dagegenzuhalten. Es liegt in unserer Hand, uns zu informieren, die Arbeit zu tun und rassismuskritisch denken zu lernen.

Es reicht nicht, wenn wir sagen, dass wir kein*e Rassist*in  sind. Wir müssen aktiv antirassistisch sein, jeden Tag. Durch Rassismus entsteht unfassbares Leid, entsteht Hass, massive Benachteiligung auf sämtlichen Ebenen. Und um es nochmal ganz deutlich zu sagen: Rassismus tötet.

Der Untertitel von „Anti-Racist Ally“ ist „An Introduction to Action & Activism“ – „Eine Einführung zu Aktion und Aktivismus“. Wenn ihr Fragen habt, nicht genau wisst, wo ihr anfangen sollt, wie ihr unterstützend sein könnt, welche Dinge ihr vermeiden solltet – dieses Buch ist ein guter Startpunkt. Es werden einige gängige Schein-Argumente zum Thema “Ich bin doch nicht rassistisch” näher aufgezeigt und analysiert warum sie problematisch sind. Es bietet euch praxisnahe Ideen, die jede*r im Alltag umsetzen kann. Es erklärt Begrifflichkeiten zur Thematik und gibt euch viel Werkzeug an die Hand, um zu reflektieren und die von Rassismus betroffenen Menschen in eurem Umfeld zu unterstützen und ihnen ein wirklich guter Ally zu sein.

Erwartet nicht von BiPoC, Menschen, die von Rassismus betroffen sind, dass sie euch aufklären, korrigieren und informieren. Lernt. Seid bereit, kritisch mit euch selbst zu sein. Steckt eure eigene Energie da rein und macht diese wichtige Arbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.