Das Huhn, das vom Fliegen träumte – Sun-Mi Hwang

Schon in meiner Schulzeit empfand ich Fabeln als eine der schönsten Gattungen, die die Literatur so hervorgebracht hat. Demnach hatte ich mich auf dieses Buch, mit seinen feinen Zeichnungen, sehr gefreut. Nachdem ich es allerdings eher ratlos nach dem Lesen zur Seite legte und wochenlang einhellig begeisterte Rezensionen las, kann ich leider nur schulterzuckend sagen: mich hat die tiefsinnige Botschaft offensichtlich nicht erreicht. Hier und da erreicht die Geschichte ein paar nette Ansätze, zieht sich dann aber wieder in die Länge und die abschliessende Moral bleibt für mich eher im Dunkeln – zuviel gewollt, zuviel hineingepackt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.