Ewig Dein – Daniel Glattauer

In der gewohnt charmanten Manier von Glattauers Romanen beginnt diese augenscheinliche Liebesgeschichte – ein Kennenlernen, ein Kribbeln, ein neuer Mann im Leben von Judith, der liebenswürdige, sehr verliebte Hannes. Nach dem großen Erfolg seiner beiden Emmi&Leo-Romane hätte Glattauer auch einfach wieder eine Liebegeschichte der “üblichen” Art schreiben können – er hat jedoch alles richtig gemacht und genau das nicht getan!  Statt dessen schleicht er sich auf ungewohnt spannende Pfade, baut langsam eine gewisse Bedrohlichkeit auf und haut dem Leser seine Erwartungen um die Ohren. Und das liest sich einfach gut und abwechslungsreich, denn auch der Humor kommt durch einige wirklich herrlich karikierte Nebenfiguren nicht zu kurz. Mal etwas ganz anderes, überraschendes – hier kommen sowohl Fans vom Autor als auch jene, die ihn noch nicht kennen, auf ihre Kosten!

One thought on “Ewig Dein – Daniel Glattauer”

  1. Auch wenn Glattauers Schreibstil mich von Anfang an wieder gefesselt hat: Das erste Drittel von “Ewig Dein” fand ich ehrlich gesagt, teilweise nervig, ich hatte Probleme, Glattauer zu “finden”, das war für mich, als würde er (oder jemand anders) krampfhaft versuchen, so zu schreiben, wie man es vom Autor von “Gut gegen Nordwind” erwartet. Etwas weniger Zwangs-Humor/Sarkasmus (ich weiß, dass Herr Glattauer das kann und er muss es mir nicht in jedem Absatz beweisen!) und dafür etwas mehr Gefühl hätte mir besser gefallen, aber das ist nur meine Meinung. Bis zum Ende hin war ich allerdings fast versöhnt mit dem Buch, es wurde *spannend* und der Schreibstil *entspannte* sich dabei zusehends. Die Geschichte an sich finde ich gut, nicht immer ganz schlüssig, aber erfrischend “anders” (da ging es mir ähnlich wie bei “Darum”) – ich hatte schon befürchtet, wirklich eines dieser eh-schon-wissen-Stalking-Bücher vor mir zu haben und wurde in dieser Hinsicht positiv überrascht. Am liebsten mochte ich die Nebenfigur Bianca, die sah ich sehr bildhaft vor mir, viel mehr als Judith (der ich einfach nicht verzeihen kann, dass sie nicht gleich nach dem ersten “Kuss” die Beziehung beendet hat)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.