Ein ungezähmtes Leben – Jeannette Walls

Ich habe “Ein Schloss aus Glas” geliebt. Und dementsprechend Angst gehabt, vor Walls nächstem Buch. Kann es überhaupt ähnlich gut sein? Worüber wird sie schreiben? Walls hat sich für die Geschichte ihrer Großmutter, Lily Casey Smith entschieden, auch aus der Sicht von Lily selbst erzählt. Auch wenn die Autorin einiges fiktives einfliessen läßt, die Eckpunkte der Biographie stimmen soweit – vieles hat Walls aus Gesprächen mit ihrer Mutter herausgefiltert. Und sie erzählt wieder – sooo hinreissend. Ich bin begeistert von dieser ungewöhnlichen Frau, die wirklich ein unangepasstes, ganz eigenes Leben geführt hat – voll mit Arbeit, Umzügen, Neuorientierungen und Rückschlägen, quer durch die USA – man langweilt sich keine Minute. Und obwohl einige Episoden, wie das Leben auf einer Ranch, mich im normalen Leben sehr selten interessiern – Walls schafft es, das ich alles aufsauge und nach mehr rufe! Alle Fans von ihrem ersten Werk werden sich außerdem darüber freuen, das man noch mehr Einblick in die Jugend von Walls’ Mutter bekommt – es macht das ganze noch “dichter”.

Ein klasse Roman, man hat das Gefühl das Lily neben einem auf einem Pferd reitet und Dir ihre Lebensgeschichte erzählt – immer noch kein bisschen müde und immer noch voller Hunger auf das Leben!

Heartland – Joey Goebel

Ich finde diesen Autor SO toll – ich glaube er ist trotz “Freaks” und vorallem “Vincent” recht unbekannt – zu Unrecht! In diesem Werk nimmt er Amerika und seine Wahlindustrie herrlich aufs Korn, ironisch, böse, mit einer Anti-Hauptfigur, wirklich tollen Wendungen und sehr vielen Anspielungen rund um “das Land der unbegrenzten Möglichkeiten”. Seine Figuren geben so unterschiedliche Statements ab, das die Abgründe, die zwischen den Menschen liegen, sehr deutlich hervortreten. Druck und Machenschaften stellen die Fragen auf – was ist eigentlich korrekt? Und wer steht auf der “richtigen” Seite? Eine gewitzte Satire, ein kluges Buch, ein beissendes Buch – und auf 700 Seiten kein bisschen Langeweile! Danke!

Drachenläufer – Khaled Hosseini

Ich habe gestern den “Drachenläufer” fertiggelesen und bin immer noch ganz “gefangen”. Ich lese wirklich viel aber das Buch gehört locker unter die Top 3 der Bücher die ich dieses Jahr gelesen habe. Spannend, interessant, berührend…ich stecke immer noch in der Geschichte. Psychologisch grandios geführt, irgendwie passte alles…seit gestern erzähle ich quasi jedem Kunden von diesem Buch und habs an die Kasse gestellt mit einem Zettelchen drin:

Schlicht und ergreifend – ein fantastisches Buch!

Definitiv momentan mein Hit. Hab meinem Vater heute das Hörbuch besorgt, weil er viel beruflich unterwegs ist mit dem Auto. Hab vorhin mal reingehört, eine tolle Stimme, seeehr angenehm gelesen so vom ersten Eindruck. Ist vielleicht mal ein guter Hörbuchtipp!