New York Ghost – Ling Ma

Für mich ist „New York Ghost“ von Ling Ma DIE Entdeckung aus den Programmen der unabhängigen Verlage in diesem Frühjahr. Candace Chen arbeitet in New York City für einen Verlagsdienstleister. In ihren Zuständigkeitsbereich fällt die Organisation der Herstellung von zielgruppenorientierten Bibeln, ein etwas langweiliger Job, den sie mit einer gewissen Akribie ausfüllt, obwohl er ihr nichts bedeutet. Ihre eigentliche Leidenschaft gilt der Fotografie, die sie auf den Straßen New Yorks auslebt und anonym auf ihrem Blog New York Ghost postet. Auch, als sich die Stadt langsam verändert und immer mehr über das sogenannte Shen-Fieber gesprochen wird, das durch tödliche Pilzsporen übertragen wird und als unheilbar gilt, geht Candace weiter pflichtbewusst ihren Aufgaben nach und dokumentiert die Ereignisse.

Gerade dieser Teil der Handlung wirkt im Jahre 2021 in Zeiten einer weltweiten Pandemie unglaublich aktuell. Die Realität hat das, im englischen Original bereits 2018 erschienene Buch, eingeholt und die ein oder andere Szene kommt einem beim Lesen erschreckend bekannt vor – eine sehr eigene Leseerfahrung. Als die Stadt immer leerer wird, muss Candace eine Entscheidung treffen und schließt sich einer fliehenden Gruppe an, die bisher vom Fieber verschont wurde – doch hat sie damit die richtige Entscheidung getroffen?

 

Wir als Leser*innen verfolgen mit angehaltenem Atem, wie Menschen reagieren, wenn ihre Routinen und ihr Halt wegfällt und sie Gefahren ausgesetzt werden. Ling Ma schafft es, eine hochspannende und kapitalismuskritische Endzeit-Geschichte vor New Yorker Kulisse zu erzählen. Und gleichzeitig eindringlich in Rückblenden die Erfahrungen und die Familiengeschichte von Candace‘ Eltern zu schildern, die mit der jungen Candace, als sie sechs Jahre alt ist, von China in die U.S.A. emigrieren. So werden wir Lesenden immer wieder aufs Neue von diesen unterschiedlichen Perspektiven in den Roman hineingesogen.
Ein krasser, beeindruckender Hammer von einem Buch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.