Wiegenlied für kleine Ganoven – Heather O’Neill

Wenn man ein Buch beim Lesen immer wieder weglegt, spricht das nicht unbedingt für das Buch. Wenn man es aber weglegen muss, weil es einem ganz schön nahegeht, sieht der Fall schon wieder anders aus. Bei diesem Buch hat mich sofort das Cover angesprochen, der Titel, alles zusammen liess mich auf eine ungewöhnliche Geschichte hoffen. Die habe ich auch bekommen – allerdings ist hier wahrlich nicht mit einem launigen Handlungsverlauf zu rechnen. Ein Mann der mit 15 Vater wird und seine Tochter Baby nennt, die Mutter die es nach ihrem Tod den beiden überläßt, sich durchs Leben zu schlagen. Drogen, Sozialarbeiter, Wohnen in Absteigen die der Beschreibung spotten – aus der Sicht von Baby wird eine Kindheit erzählt, die mich ziemlich mitgenommen hat. Ob es nun der völlig überforderte, drogensüchtige Vater ist, Babys Klugheit, die durchblitzt und es ihr ermöglicht, in den Kleinigkeiten das Schöne zu sehen – es war ein ziemlich deprimierender Mix aus Faszination und Mitleid. Ich war fast ein wenig erleichtert, als ich das Buch zuklappte. Aber auch nur fast: Bücher sollen ja eigentlich genau diese Qualität haben: einen mitziehen, in die Geschichte, in die Atmosphäre, in die Gefühlswelt seiner Protagonisten. Das ich mich meist lieber in eine andere Art Geschichte ziehen lasse, kann ich dem Buch schwerlich anlasten.

2 thoughts on “Wiegenlied für kleine Ganoven – Heather O’Neill”

  1. Hallo Frau Reul, wieder habe ich auf eine Reznsion von Ihnen hin, ein Buch gelesen.
    Auch dieses war wieder sehr lesenswert, und genauso wie in Ihrem Kurzbericht beschrieben.
    Mit gutem Gewissen können wir das Buch weiterempfehlen.
    Vielen Dank dafür.
    Karlheinz F.

  2. Hallo Herr F.

    Oh, das freut mich ja, das Sie auch auf diese Seite stöbern Manchmal ist das Internet einfach eine feine Sache! Klasse das wir so ihre Buchhandlung sein können und auch Empfehlungen für Sie bereithalten können!

    Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.